Virtueller Rundgang – Sie besichtigen jetzt den VIRTUAL-TRAIN, mit dem das Virtuellen Konferenz-Center (VKC) mobil gemacht werden kann.

 

 

Der VIRTAL TRAIN ermöglicht die Nutzung des Virtuellen Konferenzzentrums für neue, mobile Formate:

 

>>>  ONLINE-EXKURSIONEN zu ausgewählten Orten (national, international)

 

>>>  ONLINE-BETRIEBSBESICHTIGUNGEN (Präsentationen oder Live-Rundgang per Webcam)

 

>>>  ONLINE-LABORBESICHTIGUNGEN (Live-Übertragung von Versuchen oder Messreihen)

 

>>> ONLINE-KUNDENTAG (Präsentationen, Panel-Gespräche, Diskussionsrunden, Dialog-Formate)

.

 

WIE funktioniert der VIRTUAL TRAIN – warum sollten Sie dabei sein?

  • Der Virtual Train ist eine neue Form von ONLINE-KOMMUNIKATION, die sich durch verschiedene, zusammengeschaltete VIDEO-KONFERENZRÄUME auszeichnet. Der Virtual Train ermöglicht geschäftliche Kontakte im Online-Format.
  • Zu einem genau festgelegten Zeitpunkt (siehe Terminfahrplan laut Einladung) treffen sich führende Köpfe von Unternehmen, Verbänden und Forschungseinrichtungen, um eine gemeinsame Fach-Exkursion bzw. Betriebsbesichtigung zu erleben.
  • Die virtuelle Zugfahrt beginnt mit einer VORSTELLUNGSRUNDE der (virtuell) anwesenden Personen: eine kurze Vorstellung von Person bzw. Unternehmen ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Vernetzung.
  • Die qualitativ hochwertige Videokonferenzfunktion (auf dem eigenen Server des Technik-Netzwerks installiert) können erste Gespräche zwischen den Exkursions-Teilnehmern geführt werden – wie bei einer normalen Exkursion – nur online.
  • Im Anschluss an den Erstkontakt können und sollen vertiefende Gespräche geführt werden. Hierfür stehen separate Videokonferenzräume im Virtuellen Konferenz-Center zur Verfügung. Insgesamt stehen 99 separate Sitzungsräume bereit, um den Weg von eine virtuellen Exkursion zu realen Geschäftskontakten zu ebnen.
  • Im Mittelpunkt der VIRTUELLEN EXKURSION steht eine BETRIEBSBESICHTIGUNG mit PowerPoint-Präsentationen bzw. anderen Multimedia-Formaten: Etwa ein Rundgang durch die Produktion – LIVE mit der Webcam übertragen und der Möglichkeit, Fragen zu stellen. Oder eine interessante Versuchsanordnung, die in LIVE Funktion gezeigt werden kann. Das gastgebende Unternehmen entscheidet, was in welchem Format gezeigt werden soll.
  • Unterlagen des gastgebenden Unternehmens können im Download-Bereich (passwortgeschützt) heruntergeladen werden.
  • Im Anschluss an die Präsentationen des gastgebenden Unternehmens besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch im Rahmen einer offiziellen Abschlussdiskussion.
  • Die Exkursion mit dem Virtual Train endet – genau wie eine reale Exkursion – mit einem informellen Teil. Hierzu ist der ONLINE-BIERGARTEN respektive der ONLINE-WEINKELLER im Virtuellen Konferenz-Center geöffnet, was den Teilnehmern einen geselligen Abend ermöglicht. Hierbei kann jeder an seinem Lieblingsort sitzen und (gekühlte) Getränke eigener Wahl genießen. Über Videoschaltung bildet sich ein virtueller Experten-Stammtisch (bzw. mehrerer separater Tische).
  • Sie sollten nicht verpassen, wenn sich führende Köpfe der Bahntechnik zu einer virtuellen Exkursion treffen und dabei den fachlichen Informations- und den persönlichen Erfahrungsaustausch pflegen.

 

 

.

.


Weiter zum NÄCHSTEN RAUM des Virtuellen Konferenz-Centers >>>

.


 

 

 

#